Außenbetreutes Wohnen für Jugendliche nach § 34 SGB VIII

Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die nicht mehr in ihren familiären Zusammenhängen leben können und für die ein stationäres oder wohngruppenorientiertes Angebot eher ungeeignet wäre. Die Jugendlichen leben eigenständig in einer Wohnung, strukturieren ihren Alltag selbst und werden in ihren alltäglichen Belangen und bei allen anstehenden Fragen und Problemen von pädagogischen Fachkräften unterstützt. Voraussetzung ist, dass die Jugendlichen Motivation und Potential für eine selbständige Lebensführung mitbringen.

Ziele

  • Verselbständigung bis zur eigenständigen Lebensführung
  • Unterstützung der persönlichen Entwicklung
  • Förderung eines konstruktiven Umgangs mit Schwierigkeiten und Konflikten 
  • Entwickeln von eigenen Interessen und Fähigkeiten
  • Beratung im Umgang mit persönlichen Krisen
  • Beziehungsgestaltung mit dem Ziel, befriedigende und selbstbestimmte soziale Kontakte aufbauen und nutzen zu können 
  • Integration ins familiäre sowie soziale Umfeld / Aufbau eines sozialen Netzwerks
  • Schulische und berufliche Orientierung - Entwicklung einer realisierbaren und stimmigen Perspektive
  • Unterstützung bei schulischen / beruflichen Belangen, z.B. Suche von Schul- bzw. Ausbildungsplatz, Begleitung der Ausbildung, ggf. Vermittlung zusätzlicher Unterstützungsangebote
  • Absicherung des eigenen Wohnraums

Hilfestellung z.B. bei

  • Wohnungssuche und Einrichtung, Umgang mit dem eigenen Wohnraum
  • Umgang mit Ämtern und Institutionen
  • Alltagsbewältigung (Wohnung, Geldeinteilung, Gesundheit, Ernährung)

Verwaltungsleistungen

  • Vorlage der Miet- und Mietnebenkosten
  • Vorlage individueller finanzieller Hilfen

Kooperation

  • Im Bereich Wohnen: mit dem Projekt Jugendwohnen der Bauhaus Werkstätten
  • Im Bereich Ausbildung: mit Berufsvorbereitungs- und Ausbildungsträgern in Wiesbaden

Copyright © 2019 VIE - Verein für individuelle Erziehungshilfen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.