Sexualisierte Gewalt

Grundlegendes:

Sexualisierte Gewalt umfasst alle sexuellen Handlungen, die einem Kind bzw. einer Frau oder einem Mann aufgedrängt oder aufgezwungen werden. Sie ist ein Akt der Aggression und des Macht­missbrauchs, nicht das Resultat unkontrollierbarer sexueller Triebe.

Von Sexualisierter Gewalt sprechen wir nicht erst (nur) bei Vergewaltigung erwachsener Frauen und sexuellem Missbrauch von Kindern, sondern auch (schon) bei sexueller Belästigung in Form von:

  • sexuellen Anspielungen, obszönen Worten oder Gesten
  • aufdringlichen und unangenehmen Blicken
  • Briefen oder elektronischen Nachrichten mit sexuellem Inhalt
  • dem unerwünschten Zeigen oder Zusenden von Bildern oder Videos mit pornografischem Inhalt
  • sexualisierten Berührungen

Bizeps ist eine Beratungsstelle mit speziell zu diesem Themenspektrum ausgebildeten Mitarbeitenden. Unser Beratungsangebot zu sexualisierter Gewalt richtet sich an sexuell übergriffige Jugendliche und Erwachsene. Ein unbedingter Veränderungswille und Kooperationsbereitschaft sind unabdingbar.

Vorgehensweise:

  • Zunächst in der Regel telefonische Kontaktaufnahme
  • Vereinbarung eines Erstgespräches mit Berater
  • Vereinbarung von Rahmenbedingungen
  • Festlegung eines Beratungszieles
  • Einzelberatungen nach Möglichkeit etwa alle 2 Wochen
  • Nachgespräche

Beratungsformen:

  • Zumeist Einzelberatungssitzungen
  • Beratung im Rahmen eines Gruppenangebotes
  • Bei entsprechenden Voraussetzungen auch Paarberatungen

Inhalte (können sein):

  • Auseinandersetzung mit Gewaltspirale
  • Erarbeiten einer Gewaltanamnese
  • Erarbeiten mehrerer Tatrekonstruktionen
  • Tatzyklus
  • Gewalt im Zusammenhang mit eigener Lebensbiografie (z. B. Genogrammarbeit)
  • Verlauf psychosexueller Entwicklung
  • Psychosexuelle Diagnostik
  • Rollenspiele
  • Grenzen wahrnehmen, erkennen
  • Unterschiede Opfer-/Täteranteile
  • Opferempathie
  • Soziogrammarbeit

Zielsetzungen:

In aller Regel geht es bei der genannten Thematik darum, zukünftig Gewaltfreiheit zu erlangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 VIE - Verein für individuelle Erziehungshilfen e. V.. Alle Rechte vorbehalten.