Kompetenztraining für Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang Schule - Beruf

Das Kompetenztraining ist ein Angebot für junge Menschen, deren Übergang in das Berufsleben sich schwierig gestaltet.

Es richtet sich daher vorwiegend an Gruppen und Klassen aus den Bereichen der 8./9.Hauptschul- und Förderschulklassen, Schubklassen, BGJ/ BGH und anderen berufsvorbereitenden Maßnahmen.

Im Zentrum des Kompetenztrainings stehen der Erwerb und das Training von Sozialen Kompetenzen, die für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf und weiterhin für die Erlangung eines Berufsabschlusses bedeutsam sind.

Lernfelder

  • Verantwortungsübernahme und Durchhaltevermögen
  • Selbstwirksamkeit und Frustrationstoleranz
  • Selbst- & Fremdwahrnehmung
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Selbstvertrauen und Vertrauen in andere 

Kursbausteine:

  • Handlungs- und erfahrungsorientierte Übungen und Problemlösungsaufgaben
  • Elemente aus der konfrontativen Pädagogik
  • Pädagogischer Hochseilklettergarten
  • City Bound

Das Training umfasst je nach Bedarf und Vereinbarung 20 bis 30 Stunden, die flexibel aufgeteilt werden können und wird abhängig von der Gruppengröße von ein bis zwei Pädagogen mit entsprechenden Zusatzqualifikationen geleitet.

 

Ansprechpartner

Stefan Reis
0163 79 19 556
reis@vie-ev.de

Jens Jekewitz
0178 71 70 976
jekewitz@vie-ev.de